Oh du schönes Taubertal…

Posted on

…mittlerweile haben wir das abwechslungsreiche Pottenstein verlassen und sind nach Rothenburg ob der Tauber aufgebrochen. Wie wir so fahren kommen wir an Schlüsselfeld vorbei. Das ist jetzt kein besonderes Ziel, doch wir wollen uns mal die Nasen platt drücken…. Ich sag nur Morelo! Auf diversen Messen kommt man nur auf Einladung des Standpersonals in diese High Class Wohnmobile. Und ratet mal, wir hatten keine🤣 Ganz anders im Stammhaus! Uns wurde die Tür geöffnet, sogar Otiz durfte mit rein und wir hatten freien Zugang zu allen offenen Fahrzeugen. Ist schon was fürs Auge, so ein Morelo, aber doch so gar nicht unser Stil. So bleibt es bei einer kurzen Stippvisite und wir steigen sehr stolz, glücklich und zufrieden in unseren brav wartenden SandMAN ein.

der SANDMAN zu Besuch bei Morelo
High Class soweit das Auge reicht
Morelo, die inneren Werte

Nach diesem Erlebnis geht es weiter…. wir wollen noch einen kurzen Abstecher nach Giebelstadt machen. Giebelstadt? Hier lebte einst ein Geschichtsheld, der leider als Verlierer in die Analen der Geschichte einging. Florian Geyer – ein Hauptakteur des Bauernkrieges. Gekämpft für die Sache der Bauern, den Kampf verloren und von der Geschichte fast vergessen. Nur nicht von Nicki, der Historien-Hörbücher verschlingt und daher auch von Florian Geyer zu erzählen wusste. Dieses Wissen bescherte uns einen zauberhaften Zwischenstopp.

die Ruine des Florian Geyer Schlosses
Pforte mit Wappen

Wir fahren weiter und erreichen Rothenburg ob der Tauber. Diese Stadt hat für uns eine ganz eigene Bedeutung. Hierhin führte uns unsere so ziemlich erste Ausfahrt mit dem SandMAN. Hach, herrlich. Das war ein Erlebnis 😅 Eigentlich auch eine Geschichte, die es auf den Blog schaffen sollte! Mal sehen, vielleicht schieb ich sie irgendwann und irgendwie mal dazwischen. Ich sag nur soviel: Pleiten, Pech und Pannen! Fast 5 Jahren ist das schon wieder her! Tempus fugit… und ich schieb gleich noch einen hinterher:

Carpe diem!

ein Tor von vielen
Altstadt
Altstadt

Getreu dieses Mottos nutzen wir die freie Zeit… P2, der Wohnmobilhafen auf dem wir 2016 schon gestanden haben, ist jetzt unser Ziel. Die Coronazahlen fest im Blick erreichen wir selbiges am frühen Abend. Mit 12 € pro 24 Stunden ist man dabei, hat einen guten Stellplatz, kann Ver- und Entsorgen und ist nur einen Katzensprung von einer der wunderschönsten Altstädte Deutschlands entfernt. Was will man mehr? Wir installieren den SandMAN, schnappen uns den Copiloten und erkunden erstmal gassitechnisch die nähere Umgebung. Ich weiß ich nerve sicher, wenn ich mal wieder schreibe wie schön es hier ist! Aber

HIER IST ES EINFACH NUR WUNDERSCHÖN!

Hier die Beweise!

Taubertal
inmitten der Weinberge
Eingang zur Altstadt mit Cafe Uhl
versteckte Weinstuben
wunderschöne Aussichten

PS: eine Empfehlung sind hier die Nachtwächterführungen für 8,00 € p. P. und das Historiengewölbe mit Folterkeller für 3,50 € p. P.

Folterkeller und Verlies

2 Replies to “Oh du schönes Taubertal…”

  1. Hallo ihr drei,
    schön zu lesen, dass ihr unterwegs seid und die Zeit im schönen Taubertal genießen könnt. Eine Region, die ich nur allzu gut kenne und mit der ich einige „Jugendsünden“ verbinde 😉
    LG und bleibt gesund

Kommentar verfassen